• Feuerwehrhaus

    Herzlich willkommen!

    auf der Homepage der freiwilligen Feuerwehr Großweikersdorf.

  • Mannschaft

    Unsere Mannschaft!

    Hier erfahren Sie alles über die Mitglieder der Feuerwehr Großweikersdorf.


    unsere Mannschaft

  • Einsatz

    Einsatz!

    Lesen Sie unsere Einsatzberichte, die hier zeitnah an den Geschehnissen erscheinen. Auch die Einsatzstatistiken werden jährlich hier veröffentlicht.

    zu den aktuellen Einsatzberichten

  • Feuerwehr Jugend

    Feuerwehrjugend

    Die Jugendfeuerwehr ist die Jugendabteilung der Freiwilligen Feuerwehr und bietet Jugendlichen die Möglichkeit einer sinnvollen Freizeitgestaltung.

    weitere Informationen

T3 - VU mit mehreren eingekl. Personen

am .

Datum: 25. Juni 2018
Einsatz: T3 - VU mit mehreren eingekl. Personen

Bericht:

Um 15:58 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Großweikersdorf von Florian Stockerau mittels Sirene, Pager und Blaulicht-SMS mit dem Alarmtext „Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen – B4, Umfahrung Niederrussbach“ alarmiert.

Auf der Horner Bundesstraße B4 kam es auf der Umfahrung Niederrussbach auf Höhe der Tiefenthaler-Brücke aus nicht näher bekannter Ursache zu einem frontalen Zusammenprall zwischen einem PKW und einem Transporter. Durch die Wucht des Zusammenstoßes wurde der Transporter in den Straßengraben geschleudert, der PKW kam auf der Fahrbahn zum Stillstand. Unglücklicherweise wurden dabei die beiden Insassen des PKW sowie der Lenker des Transporters schwer Verletzt und in ihren Fahrzeugen massiv eingeklemmt.

Beim Eintreffen des erstausrückenden Fahrzeuges der FF Großweikersdorf war die FF Niederrussbach bereits vor Ort und hatte die Unfallstelle abgesichert. Nach Rücksprache mit dem örtlich zuständigen Einsatzleiter unterstützte die Mannschaft des Rüstlöschfahrzeuges bei der Personenrettung. Nach Sicherung der Fahrzeuge und Aufbau eines Brandschutzes wurden die eingeklemmten Personen mittels hydraulischem Rettungsgerät befreit und in Absprache mit den anwesenden Notärzten schonend aus den Fahrzeugen gerettet. Auch Feuerwehr-Sanitäter des FMD unterstützten dabei. Die drei Verletzten wurden in umliegende Krankenhäuser abtransportiert bzw. geflogen, wobei der Hubschrauber nach der Patientenübergabe im Spital erneut die Unfallstelle anfliegen musste.

Anschließend wurde der Transporter mittels Wechselladefahrzeug und Kran geborgen und auf einem vordefinierten Abstellplatz gesichert abgestellt. Danach wurde die FF Großweikersdorf nicht weiter benötigt, und konnte nach ca. 2 Stunden ins Feuerwehrhaus einrücken. Die Bergung des PKW und die Säuberung der Unfallstelle übernahm die FF Niederrussbach, welche noch weiter an der Einsatzstelle verblieb.

Besonders positiv hervorzuheben ist die Zivilcourage mehrerer Ersthelfer, darunter auch ein Arzt, welche die Verletzten bis zum Eintreffen der Einsatzkräfte betreuten und darüber hinaus auch bei der Personenrettung unterstützten.

Im Einsatz standen für mind. 2 Stunden:

  • die FF Großweikersdorf mit 18 Mitgliedern und 4 Fahrzeugen (Rüstlösch-, Rüst-, Wechsellade-, und Mannschaftstransportfahrzeug)
  • die FF Niederrussbach mit 4 Fahrzeugen (Rüstlösch-, Rüst-, Kleinrüst-, und Mannschaftstransportfahrzeug)
  • die FF Seitzersdorf-Wolfpassing mit 3 Fahrzeugen (Vorausrüst-, Tanklösch-, und Mannschaftstransportfahrzeug)
  • das Rote Kreuz Großweikersdorf mit 2 Fahrzeugen (Rettungs-, und Krankentransportwagen)
  • das Rote Kreuz Tulln mit dem Notarzteinsatzfahrzeug
  • das Rote Kreuz Ziersdorf mit einem Rettungstransportwagen
  • das Rote Kreuz Hollabrunn mit dem Notarzteinsatzfahrzeug
  • der Rettungshubschrauber Christophorus 2 (2 mal)
  • die Polizei
  • die Straßenmeisterei

Fotogalerie:

  • 180625a_01
  • 180625a_03
  • 180625a_04
  • 180625a_05
  • 180625a_08
  • 180625a_10
  • 180625a_12
  • 180625a_14

Unwetterwarnung

Unwetterwarnung

Wasserstand Schmida

Wasserstandsberichte

Wasserstand Donau

Wasserstandsberichte

Rettungskarte

Rettungskarte