T2 - Gyrocopterabsturz

Datum: 27. Septembert 2014
Einsatz: T2 - Gyrocopterabsturz

Bericht:

Um 16:43 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Großweikersdorf von Florian Niederösterreich mittels Sirene, Personenrufempfänger und Blaulicht-SMS mit dem Alarmtext "Gyrocopterabsturz zwischen Großweikersdorf-Neubaugasse und Niederrußbach – am Feld" alarmiert.

Bei einem Rundflug über Großweikersdorf mit einem Gyrocopter (eine Art von Hubschrauber) kam der Pilot einer Stromleitung zu nahe und entschied sich daher, aus Sicherheitsgründen, zu einer Notlandung in einem Maisfeld. Mehrere Passanten hatten dieses Szenario beobachtet, und über Notruf einen Hubschrauberabsturz gemeldet. Eine genaue Ortsangabe war allerdings nicht möglich, hierzu gab es unterschiedliche Meldungen.


Aufgrund dieser Meldung wurde Alarm für die Feuerwehren Großweikersdorf, Niederrußbach und Großwetzdorf, dem Roten Kreuz sowie dem Rettungshubschrauber Christophorus 2 ausgelöst. Bei der Ausrückemeldung der ersten Fahrzeuge gab es noch keine genaueren Informationen.


Nachdem die vermeintliche Absturzstelle von der Mannschaft des ersten Fahrzeug gefunden werden konnte, wurde diese per Funk an die weiteren anrückenden Einsatzkräfte weitergegeben: Oberrußbacherstraße beim Wasserwerk.
Glücklicherweise konnte festgestellt werden, dass sämtliche Insassen unverletzt geblieben waren, wodurch der Rettungshubschrauber abbestellt wurde. Nachdem der Einsatzleiter mit dem Piloten Rücksprache gehalten hatte, wurde die weitere Vorgangsweise festgelegt. Nach Rücksprache mit dem Besitzer des Feldes wurde von einem Mähdrescher eine Schneise ins Feld geschnitten, durch welche das Fluggerät eigenständig auf die Straße rollen konnte. Nachdem der Pilot den Gyrocopter auf Schäden kontrolliert hatte, konnte er seinen Flug fortsetzen. Da es einem solchen Gerät nicht möglich ist, senkrecht zu starten, musste eine Straße gesperrt werden, um so als Startbahn zu dienen.

Im Einsatz standen für ca. 1 1/4 Stunden:

  • die FF Großweikersdorf mit 25 Mitgliedern, 4 Fahrzeugen (Rüstlösch-, Lösch-, Kran-, und Wechselladefahrzeug)
  • die FF Niederrußbach mit 25 Mitgliedern und 4 Fahrzeugen (Kran-, Kleinrüst-, Rüstlösch- und Mannschaftstransportfahrzeug)
  • die FF Großwetzdorf
  • das Rote Kreuz Großweikersdorf
  • der Rettungshubschrauber Christophorus 2
  • die Polizei

 

Fotogalerie:

  • 140927a_02
  • 140927a_04
  • 140927a_11
  • 140927a_13
  • 140927a_15
  • 140927a_19
  • 140927a_20
  • 140927a_31
  • 140927a_35
  • 140927a_40

Wasserstand Schmida

Wasserstandsberichte

Wasserstand Donau

Wasserstandsberichte

Rettungskarte

Rettungskarte