Vorweihnachtlicher Feuerwehrausflug

Datum: 24. November 2017
Einsatz: Vorweihnachtlicher Feuerwehrausflug

Bericht:

Immerwieder kommt es im Einsatzfall zur Zusammenarbeit mit den verschiedenen Rettungskräften. Doch damit dies gut funktionieren kann, muss im Hintergrund viel abgestimmt, koordiniert und alarmiert werden.
Deshalb wurde von ASB Trittner Elmar ein Nachmittagsausflug in die Rettungsleitstelle in Korneuburg organisiert.
 
Um 16:00 Uhr brachen die Kameradinnen und Kameraden der FF Großweikersdorf gesammelt nach Korneuburg auf. Dort wurden sie nach einer kurzen Begrüßungsansprache, vom zuständigen Standortleiter  Florian Hinteregger durch die "heiligen Hallen" der modernen Notrufabwicklung geführt. Die Ausflugsteilnehmerinnen und -teilnehmer durften Einblicke in den Prozess des Notrufs nehmen: von der Anruf-Entgegennahme, über die Auswahl des richtigen Einsatzmittels bis hin zur Alarmierung des Rettungsdiensts bzw der Nachforderung von Feuerwehr, Polizei oder Spezialkräften. Das Interesse war sehr groß und wurde auch seitens Notruf NÖ, welche landesweit die Leitstellen für den Rettungsdienst (Rotes Kreuz, Arbeitersamariterbund und Johaniter Unfallhilfe) betreibt, sehr begrüßt.
Als Dank für die Führung überreichte Kommandant HBI Mihle Norbert dem Leitstellenleiter einen Karton mit Wein aus der Wagramregion, ehe es zum zweiten Ausflugsziel in Richtung Krems weiter ging.
 
Der zweite Stop des Ausflugs führte die Florianis aus Großweikersdorf zum  Notarzt-Hubschraubers "Christophorus 2", welcher am neuen Standort in Gneixendorf stationiert ist. Dort angekommen wurde vom leitenden Flugrettungssanitäter Robert Huber ein Wissensüberblick über den Hubschrauber und das mitgeführte Material gegeben. Auch hier zeigten die Kameradinnen und Kameraden großes Interesse an der Materie: das richige Assistieren beim Verladen eines Patienten in den Helikopter wurde geübt, medizinisches Equipment demonstriert, und vieles mehr.
Auch der Crew überbrachte das Kommando einen Gruß in Form einer Urkunde und eines Feuerwehr-Teddies.
 
Der Trip wurde kulinarisch im Schnitzel-Drivin in Gneixendorf abgeschlossen, danach wurde die Heimreise ins Feuerwehrhaus Großweikersdorf angetreten
 
Die FF Großweikersdorf dankt allen beiteiligen der besuchten Organisationen für ihre Gastfreundschaft und ist zuversichtlich, das neu erworbene Wissen im Bedarfsfall richig anwenden zu können! Danke gilt auch ASB Trittner Elmar, der die Exkursion organisiert hatte.

Links:

 

Fotogalerie:

 

  • 2017-11-26-0018
  • 20171124-05
  • 20171124-17
  • 20171124-20
  • 20171124-26
  • 20171124-27
  • 20171124-35
  • 20171124_171627
  • 20171124_190653
  • 20171124_191325
  • 20171124_200552
  • IMG-20171125-WA0000

Wasserstand Schmida

Wasserstandsberichte

Wasserstand Donau

Wasserstandsberichte

Rettungskarte

Rettungskarte